Die 14 besten Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Hamburg (2020)




Hamburg ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands und hat einen der größten Häfen Europas. 

Die charmante Hafenstadt ist zu jeder Jahreszeit eine schöne Stadt mit ihren vielen Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten für die ganze Familie. 

Hier bekommen Sie 14 wunderschöne Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, die Sie in Ihrem Urlaub in Hamburg erleben können. 


Internationales Maritimes Museum Hamburg

Übers Wasser ins Museum. Die neue Fußgängerbrücke verbindet den Kaispeicher mit der City. Foto: Michael Zapf. 


Nur 15 Minuten vom Hauptbahnhof entfernt, können Sie die weltweit größte maritime Sammlung im Internationalen Maritimen Museum Hamburg entdecken.

In dem ältesten Speicherbauwerk Hamburgs stellt Peter Tamm Sen. Stiftung eine umfassende Sammlung zur internationalen Schifffahrts- und Marinegeschichte mit der Absicht aus, Geschichte für die nachfolgenden Generationen erfahrbar zu machen und zu erhalten.

Das Internationale Maritime Museum Hamburg zeigt auf neun Ausstellungsdecks 3000 Jahre Schifffahrtsgeschichte mit wertvollen Exponaten, Schiffsmodellen und Gemälden. 

Schifffahrtsgeschichte ist Weltgeschichte und wo könnte man diese besser erzählen, als nah am Hafen. Der Hafen Hamburgs ist das wirtschaftliche Herz der Hansestadt und hatte über Jahrhunderte höchste Priorität.

Weitere Informationen über das Museum finden Sie unter www.imm-hamburg.de.  


JUMP House Trampolinpark

Wie hoch können Sie springen? Foto: JUMP House / Tom Menz.


Wer hoch hinaus will, kommt in Hamburg gleich zwei Mal auf seine Kosten: Die JUMP House Trampolinparks gibt es nämlich in Stellingen und in Poppenbüttel.

Hier wartet für jeden die passende springende Herausforderung: Austoben auf tausenden Quadratmetern mit über 120 Trampolinen, Springen in Schaumstoffgrube und Luftkissen, Trampolin-Völkerball und -Basketball.

Hierzu gibt es auch schweißtreibende Springspiele und als besonderes Highlight verschiedene spektakuläre Hindernisparcours für die Ninjas von morgen.

Im JUMP House Poppenbüttel gibt es zudem zwei spektakuläre „Sky Ninja“ Kletterparcours in schwindelerregenden acht Metern Höhe über den Trampolinen - mit abschließender 40 Meter Zip-Line durch die Halle für den einmaligen Adrenalinkick. Nur Fliegen ist schöner!

Die Trampolinparks sind für Sie Dienstag bis Sonntag offen. Beachten Sie jedoch, dass die Öffnungszeiten in den zwei Trampolinparks variieren. 


Spicy´s Gewürzmuseum 

Tauchen Sie ein in die Welt der Gewürze. Foto: Spicy´s Gewuerzmuseum. 


Im Herzen der alten Hamburger Speicherstadt und nur einen Katzensprung von der Elbphilharmonie entfernt, finden Sie das Spicy's Gewürzmuseum.

Auf etwa 350 Quadratmetern können Sie ins Museum vom Anbau bis zum Fertigprodukt den gesamten Bearbeitungsprozess anhand von antiken Geräten und Maschinen verfolgen.

Großzügig auf einem originalen Speicherboden aufgebaut, zeigt das Museum Ihnen weit über 1000 Exponate aus den letzten fünf Jahrhunderten, die Gewürzgeschichte erzählen.

Teilweise in Gebinden, so wie sie aus dem nahen und fernen Ausland kommen, teilweise präsentiert in Tonschalen auf Schnuppertischen, können Sie alle Kräuter und Gewürze anfassen und riechen. 

Das Museum bietet Ihnen auch komplette Veranstaltungsprogramme, ganz egal, ob Sie etwas für Ihre Familie suchen oder sich einfach einen schönen Abend zu zweit machen möchten.

Alle Informationen finden Sie unter www.spicys.de. 


Panoptikum Wachsfigurenkabinett

Faszination zwischen Wachs und Wirklichkeit. Foto: Panoptikum. 


Ein Selfie mit Pop-Star Adele, der Queen und Angela Merkel? Gibt’s doch gar nicht! Gibt es doch – im Panoptikum, das am Spielbudenplatz in Hamburg liegt.  

Das Panoptikum ist eine faszinierende Welt aus Wachs, in der Wirklichkeit und Fantasie miteinander verschmelzen. Diese ganz besondere Kunst erleben Sie auf über 700 m² Ausstellungsfläche. 

Aktuell werden mehr als 120 Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur, Sport und Politik, Gesellschaft und Geschichte gezeigt – darunter viele Promis und echte Megastars.

Das Beste: Die Stars und Sternchen sind überhaupt nicht fotoscheu und warten geduldig auf das Erinnerungsfoto der privaten Paparazzi. 

Ein kostenloser Audioguide versorgen Sie auf Deutsch und Englisch mit Informationen zu den ausgestellten Wachswerken. Für kleine Besucher gibt es Rätselhefte durch die Ausstellung, die kostenlos vor Ort erhältlich sind. 

Sie erreichen am einfachsten das Panoptikum mit öffentlichen Verkehrsmitteln. 


Das Kaffeemuseum Burg

Erleben Sie die Welt des Kaffes. Foto: Das Kaffeemuseum Burg. 


In der Speicherstadt am Sankt Annenufer befindet sich das Hamburger Kaffeemuseum.

In diesem Museum der Traditionsrösterei Burg findet man ebenso einzigartige und außergewöhnliche wie auch historische Sammlerstücke rund um das Thema Kaffee.

Werkzeuge und Maschinen, Röster und Mühlen, Filter und Kannen, Reklame und Kurioses sowie Geschirr und Mobiliar vermitteln hier die Vielfalt, die das Thema Kaffee bietet.

Über dem Kaffeemuseum finden Sie eine hauseigene Rösterei mit einem Ladengeschäft und einem historisch eingerichteten Café.

So können Sie den Kaffee nicht nur studieren, sondern auch mit allen Sinnen genießen und sogar mit nach Hause nehmen.

Für die Anfahrt können Sie nahegelegene HHV Haltestellen nutzen oder die öffentlichen Parkplätze der Speicherstadt. 

 

Schwarzlichtviertel

Möchten Sie auch Deutschlands größte Schwarzlicht-Erlebniswelt erleben? Foto: Schwartz-Licht-Viertel.


An der Kieler Str. finden Sie das Schwarzlichtviertel, die auf über 1000m² mit Minigolfanlage im Schwarzlicht, Virtual Reality-Technologie und Laser-Parcours, Air-Hockey und vieles mehr für wetterunabhängiges Freizeitvergnügen und unglaublichen Spaß mit Freunden, Kollegen oder der ganzen Familie sorgt. 

Wenn Sie z.B. das Abenteuer mit 100% Action und VRlebnis suchen, können Sie Virtual Reality-Technologie ausprobieren.

Begegnen Sie hier Robotern, Zombies, und Drachen auf Augenhöhe. Führen Sie eine Schneeballschlacht wie nie zuvor oder fordern Sie Ihre Freunde im VR-Multiplayer heraus!

Die exklusiven und interaktiven VR-Games sind schnell und leicht zu erlernen, jedoch schwer zu meistern.

Dieses Erlebnis ist nur einer der vielen großartigen Erlebnisse, die Sie in der Schwarzlicht-Erlebniswelt erleben können. 

Alle Informationen finden Sie unter www.schwarzlichtviertel.de. 

Landgang Brauerei 

Erleben Sie die Vielfalt von Bieren. Foto: Landgang Brauerei. 


Mitten in Altona in einer Industriehalle finden Sie die Craft Bier Brauerei, Landgang Brauerei.

Brauer Sascha Bruns und sein Team kreieren außergewöhnliche Biere, die unerwartet und doch ausgezeichnet schmecken. Stichwort „Ausgezeichnet“: Schon über zehn internationale Bierpreise wurden bisher abgeräumt.

Die Brauereiatmosphäre können Sie im hauseigenen Taproom genau unter die Lupe nehmen, wo die aus zehn Zapfhähnen servierten Biere direkt neben den Gär- und Lagertanks verköstigt werden können.

Vor Ort können Bierliebhaber von Zeit zu Zeit auch direkten Einfluss auf zukünftige Biere nehmen:

Bei speziellen Prototypen-Tastings können verschiedene Vorabvarianten probiert und bewertet werden, das insgesamt am besten bewerteten Bier der Kleinserie geht später in Produktion.

Wem das einfache Trinken nicht genug ist, kann sich auch einer der regelmäßig in der Brauerei stattfindenden Brauereiführungen, einem Craft Beer Seminar oder einem Braukurs anschließen und damit sein Fachwissen im Bierbereich erweitern. 


Das Bunkermuseum Hamburg

Ein persönlicher Rückblick der Geschichte. Foto: Das Bunkermuseum Hamburg. 


Inmitten des zentrumsnahen Stadtteiles Hamburg-Hamm finden Sie das in der Stadt einzige Bunkermuseum.

In dem Museum werden persönliche Erlebnisse von Zeitzeugen der Luftangriffe auf Hamburg-Hamm im Jahr 1943 dargestellt, aber auch die von Bewohnern des Londoner Stadtteiles Holborn auf ihr Wohngebiet. 

Die Absicht des Museums ist, allen geschichtsinteressierten Personen die Möglichkeit zu geben, sich speziell durch persönliche Schilderungen von Zeitzeugen mit historischen Ereignissen zu beschäftigen. Der 2. Weltkrieg mit all seinen schrecklichen Stunden bildet einen der Schwerpunkte der Arbeit des Museums.

Gerade jüngeren Menschen, die den Krieg nicht miterleben mussten, kann hierdurch verdeutlicht werden, dass Kriege kein Mittel der Auseinandersetzung sind.

Bitte beachten Sie, dass das Bunkermuseum an Feiertagen geschlossen ist und es im Bunkermuseum keine Toiletten gibt! 


KERNenergie

Nüsse, Kerne und Früchte nach Ihrem Geschmack. Foto: KERNenergie.


In dem leckeren KERNenergie Feinkostgeschäft an der Ottenser Hauptstraße in Hamburg können Sie frisch gerösteten, genussvollen Nüsse direkt vor Ort kaufen und verkosten.

Das Besondere an diesem Store-Konzept ist die frische Röstung, die Sie direkt vor Ort finden. Hier können Sie zusehen, wie die frischesten Nüsse geröstet werden, die Sie jemals probieren werden.

Sie können zum Beispiel Ihren eigenen Nussmix an der Frischetheke zusammenstellen, oder Ihnen großartige Geschenkideen aussuchen. Der Duft der gerösteten Nüsse liegt förmlich in der Luft und der Einkauf wird so zu einem absoluten Highlight für jeden Nussfan. 

Einmal im Monat haben Sie die einzigartige Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen des Feinkostgeschäftes zu werfen. Zu dieser Tour bekommen Sie ein edles Getränk, einen der hochwertigen Weine aus dem Sortiment des Geschäftes.  

Die aktuellen Termine finden Sie unter www.kern-energie.com/store und auf der Facebook-Seite des Geschäftes. 

Isemarkt 

Tomatenvielfalt. Foto: Isemarkt / Anja Tautz.


Der Isemarkt ist einer der größten Wochenmärkte Deutschlands und hat eine wichtige historische Rolle für die Hamburger. Der Wochenmarkt findet jeden Dienstag und Freitag von 8:30 bis 14 Uhr in der Isestraße statt.

Der Isemarkt begann von vier Jahren, als das Paar Noemi und Daniel Andres Ospina Lopez exzellente Produkte aus ihrer Heimat Spanien auf einem Klapptisch präsentierten.  

Dies führt  zu der Geschichte des ursprünglichen Isemarktes zurück. Vor dem Krieg waren die historischen Märkte am Hopfenmarkt und der alte Fischmarkt die traditionellen Märkte in Hamburg. Mit dem Krieg wandeltet sich das Bild in der Stadt sehr.

Neue Plätze entstanden da wo meist viele Menschen zwischen Beruf und zu Hause unterwegs waren. Durch die Eröffnung der neuen Großmarkthallen im Jahre 1962 erhielten die Hamburger Wochenmärkte einen erheblichen Auftrieb.

Deshalb ist der Isemarkt für den Hamburger mehr als nur ein Wochenmarkt - er ist ein Stück Hamburg!  


Skurrilum St. Pauli 

Erleben Sie die spannenden und ausgefeilten Erzählungen in Skurrilum - Nervenkitzel garantiert. Foto: Skurrilum St. Pauli. 


Suchen Sie ein Tag mit Spannung, dann müssen Sie das Skurrilum in St. Pauli besuchen. Skurrilum ist ein Live Escape Game von den kreativen Köpfen des Hamburger Schmidt Theaters. 

Mitten auf der Reeperbahn finden sich fünf aufwändig gestaltete Erlebnisräume für Schnitzeljäger, Denksportler und Träumer jeden Alters!

Ein zentraler Teil bei Skurrilum ist, dass es keinen Countdown, keine Uhr und keine Verlierer gibt! Die Philosophie sind gute Geschichten und jede Menge Spaß.

Ein Spiel im Skurrilum dauert ca. 60 Minuten und wird in einer Gruppe von 2-8 Personen durch Teamwork und logisches Denkvermögen Rätsel gelöst.

Nach langer Erfahrung empfehlen wir das Spiel im Skurrilum für Familien mit Kindern ab dem vollendeten 14. Lebensjahr. Kindergruppen ab 14 Jahren können unsere Räume auch ohne die Begleitung von Erwachsenen spielen.

Weitere Informationen finden Sie unter www. skurrilum.de

Hot Rod City Tour

Erleben Sie das Hot Rod City Tour in Hamburg. Foto: Hot Rod City Tour.


Die Hauptroute der Hot Rod City Tours führt an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Hamburgs vorbei. Der Treffpunkt ist dabei immer an den Hamburger Landungsbrücken, beim Parkplatz „Strand Pauli“, in der St. Pauli Hafenstraße 89.

Teilnehmen kann jeder, der im Besitz eines gültigen Führerschein Klasse 3/B ist - dieser ist vor Fahrtantritt im Original vorzuzeigen.

Es gilt Helmpflicht und diese werden kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Wegpunkte der Tour sind: St. Pauli, Gänsemarkt, Dammtor, Fernsicht, An der Alster, Lombardsbrücke, Hafencity, Teufelsbrück, Treppenviertel und Schuppen 52.

Wenn Sie diese Tour cool finden können Sie zwischen zwei verschiedenen Touren wählen:

Die Daylight-Tour: Diese Tour startet ab 10:00 Uhr und die letzte Tour startet um 18:00. Die Dauer der Tour sind 2 Stunden.

Und die Moonlight-Tour. Diese Tour ist eine besondere Tour für 2 Personen! Ab Anfang Juni bis Ende September um 21:00 Uhr, oder als individuell geführte Tour auch schon früher buchbar.


N Gallerie

Erleben Sie die fantastische Welt der Kunst bei N Gallerie. Foto: N Gallerie.


Wenn Sie Kunst und Kultur lieben, sollten Sie unbedingt die fantastische N Galerie besuchen.  

Die Galerie befindet sich im Stadtteil Eppendorf, bekannt für ihr gemütliches Flair, wo Sie ganz viele Cafés, Restaurants und Boutiquen finden können.

Die Galerie wurde im Februar 2019 von der Künstlerin Natalia Osenchakova gegründet, die in einer Künstlerfamilie geboren ist. 

Schwerpunkt der Galerie ist nicht nur die reine Ausstellung von Bildern verschiedener Künstler, sondern auch eine Begegnungsstätte für Kunst- und Musikliebhaber.

Geplant sind die Ausstellungen sowohl von Malereien und Zeichnungen als auch Fotografie.

Die Galerie ist ein Ort für Kunst und Begegnungen, wo Kunstliebhaber wechselnde Ausstellungen von Malereien, Fotografien und Zeichnungen anschauen und akquirieren können.


EscapeDiem

Nervenspaß für alle. Foto: EscapeDiem. 


Mit einer zentralen Platzierung in Hamburg, nur zwei Minuten zu Fuß vom Hamburger Hauptbahnhof entfernt, finden Sie die spannenden Räume von EscapeDiem. 

Im Jahre 2017 hat die Schauspielerin und DJ Ellen Pitches die EscapeDiem eröffnet, die einer Hamburgs jüngsten Escape Rooms ist. 

Der Anspruch an Details in Bezug auf Gestaltung und Story machen ihre Räume zu einem besonderen Erlebnis. 

Hier können Sie den verschwundenen Hafenkapitän aufspüren, eine geheime Kapelle erkunden, oder echten Horror mit JigSaw erleben. 

Die EscapeDiem ist Freizeitspass für alle; Freunden, Familien, Kinder, Teamevents und ähnliches. Sie können ein Team aus 2-6 Personen machen und Sie haben 60 Minuten um das Abenteuer durchzuführen.

Eine Stunde, in der Sie suchen, finden, ausprobieren, rätseln, kombinieren, zusammenfügen und interagieren werdet – Anstieg des Adrenalinspiegels ist hiermit garantiert!