6 spannende Erlebnisse und Sehenswürdigkeiten in Berlin (2020)


Ein Urlaub in Berlin ist keine Minute langweilig! Die Hauptstadt ist in Europa eines der beliebtesten Ziele von Städtereisen.

Ein Urlaub in Berlin wird in der Regel von der Geschichte der Stadt handeln, da es überall Elemente gibt, die Sie an die Geschichte erinnern werden - sowohl der Zweite Weltkrieg als auch der Kalte Krieg.

Aber die Hauptstadt bietet nicht nur historische Highlights an, sondern auch kulinarische und kulturelle Genüsse. Deshalb ist Berlin immer eine Reise wert! 


Körperwelten

Faszinierende und inspirierende Menschen-Ausstellung. Foto: Körperwelten.


In der Stadtmitte Berlins finden Sie das erste weltweite Museum der Körperwelten mit einem Standort direkt am Alexanderplatz.

In dem Museum können Sie einen Ausflug in dem verrückten Universum des Körpers machen und hiermit einen tiefen Einblick in die menschliche Struktur erhalten. Das heißt, dass Sie auf eine spaßige alternative Weise von Anatomie, Physiologie und Gesundheit lernen können.

Durch das Museum bekommen Sie einen tiefen Einblick in die Struktur des Menschen durch eine Ausstellung von Körpern und Organen, die durch Plastination bis in die kleinsten Muskeln, Sehnen oder Blutgefäße konserviert sind.

Die Ambition des Museums ist es, Besuchern, Kindern und Erwachsenen einen inspirierenden, lehrreichen, hautlosen und ehrlichen Einblick in den menschlichen Körper zu geben und zu zeigen, wie unser Lebensstil den Körper beeinflusst.

Mit dem Audioguide der Ausstellung haben Sie auch die Möglichkeit, das Museum in einer anderen Dimension zu erleben. Die Audioführung dauert ca. zwei Stunden und enthält leicht verständliche Erklärungen, Fakten und andere erstaunliche Informationen über das Museum, die Sie nicht verpassen sollten.

In Bezug auf das Parken wird empfohlen, öffentliche Verkehrsmittel zu nehmen, da die Parkmöglichkeiten begrenzt sind.

Das Museum befindet sich direkt an der S-, U-, Bus- und Straßenbahnhaltestelle Berlin Alexanderplatz. 

 

Modellpark Berlin-Brandenburg

Schön Frühlingstag im Modellpark. Foto: Modellpark Berlin-Brandenburg.


In einer Großstadt gibt es oft viele Attraktionen, die Sie erleben würden. Vielleicht ist die Zeit knapp oder vielleicht sind die vielen Attraktionen zu viel des Guten für die jüngsten Besucher. Aber Sie müssen nicht verzweifeln. Die Modellpark Berlin-Brandenburg hat die Lösung gefunden und alle Attraktionen auf einer Stelle gesammelt.

Der Modellpark liegt im ehemalige Gebiet Ernst-Thälmann-Stadions im Volkspark Wuhlheide. Auf einer Fläche von 3,5 Hektar hat der Modellpark 80 detailgetreue Modelle des Bauwerkes aus Berlin und Brandenburg angebracht.

Wegen der Attraktionen, welche dieselbe Größe haben wie ein Puppenhaus, würden sogar die jüngsten Besucher sich wie Giganten fühlen. Deshalb können Sie mit nur wenigen Schritten das Brandenburger Tor, Siegessäule und der Reichstag besuchen. Sofern Sie möchten können Sie auch eine weitere Reise machen und den kleinen Zug oder den Pferdewagen nehmen.

Der Modellpark stellt auch ein individuelles Paket für Besucher zusammen. Außer dem Eintritt zum Modellpark können Sie als Besucher z.B. ein Grill- oder Kuchenbuffet oder verschiedene Aktivitäten anmelden.   


Die Mauer - Yadegar Asisi Panorama

Viele Besucher in der Panoramaausstellung. Foto: Die Mauer - Yadegar Asisi Panorama.


Im Rundbau am Checkpoint Charlie können Sie die Berliner Mauer in einem einzigartigen Panorama des Künstlers Yadegar Asisi erleben.

Die Panoramaausstellung präsentiert die Berliner Mauer, die im Jahre 1961 gebaut und im Jahre 1989 übergewonnen wurde. Die Geschichte in der Panoramaausstellung handelt sich um Menschen in ihrem Alltag und präsentiert die Besucher von dem West- und Ostteil (BRD und DDR).

Das heißt, Sie bekommen hier einen tiefen und ehrlichen Einblick in dem Kapitalismus und dem Kommunismus, die Deutschland früher geprägt haben. Die Ausstellung des Panoramas führt mit ca. 80 Privatfotos von Berlinern in der Zeit der Teilung und des Mauerfalls vor.

Der Besuch wird mit einem Making-Of Film zu Yadegar Asisi Panoramawerken abgerundet. Der Film gibt einen spannenden dokumentarischen Einblick in der Arbeit des Künstlers, von der ersten Idee über die Entstehung der Panoramabilder bis zur finalen Inszenierung durch Licht und Sound.

Das Thema der Panorama-Ausstellung ist Freiheit, welche Asisi im Installationsraum eingebunden hat. Im Installationsraum mit der Fotoausstellung sind die Besucher dazu eingeladen ihre Gedanken zum dieses Thema niederzuschreiben und hiermit Teil der Panorama-Ausstellung zu werden.

Die Ambition des Panoramas ist jeder Besucher einen realistischen Blick in dem grausamen Leben im Schatten der Mauer zu geben.  

  

Panoramapunkt auf Potsdamer Platz

Erleben Sie den schönen Blick über Berlin. Foto: Panoramapunkt Potsdamer Platz. 


Direkt am Potsdamer Platz bietet der Panoramapunkt eine hervorragende Aussicht über Berlin an.

Den Panoramapunkt finden Sie in dem Gebäude, Kollhoff-Tower, das an der nördlichen Spitze des Quartiers Potsdamer Platz liegt.

Vom Panoramapunkt aus können Sie die vielen historischen und architektonischen Bauwerke Berlins entdecken. Brandenburger Tor, Fernsehturm, Reichstag, Alexanderplatz, Gedächtniskirche – Vom Panoramapunkt können Sie einfach alles sehen!

Im 24. Stock befindet sich zudem die Freiluftausstellung „Berliner Blicke auf den Potsdamer Platz". Hier können Sie die bewegte Geschichte des Potsdamer Platzes atmen und die vergangenen Zeiten nacherleben. Nur hier können Sie sich darüber bewusstwerden, dass dies einer der bedeutsamsten Plätze in der Welt ist.

Neben dem Ausblick des Panoramapunkt ist der Aufzug zur Spitze ein ganz besonderes Erlebnis. Der Aufzug ist der schnellste Europas und die Fahrt, mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 8,5m/Sek. dauert nur 20 Sekunden. Das heißt, dass Sie nach 20 Sekunden auf 100 Meter über Berlin sind.

Darüber hinaus können Sie oben auch das Panoramacafé besuchen, welches ebenfalls ein hervorragendes Erlebnis ist. Das Café hat einen spektakulären Blick über Berlin und hier können Sie in den Herbst- und Wintermonaten den schönsten Sonnenuntergang genießen. Sie dürfen den Panoramapunkt also nicht verpassen!


Olympiastadion 

Fantastische Führung durch das Berliner Olympiastadion. Foto: Olympiastadion Berlin. 


Das Olympiastadion Berlin ist einer der Top Sehenswürdigkeiten von Berlin. Das Stadion wird in den Jahren 1934-1936 nach den Zeichnungen von Werner March gebaut. Damals war das Ziel des Stadions das olympische Stadion bei Sommer-OL 1936 zu sein.

Heute ist das Olympiastadion Heimspielstätte des Fußballvereins Herta BSC aus der Bundesliga, der auch Hauptnutzer des Stadions ist. Aber das Stadion ist viel mehr als Fußball-Heimspielstätte.

Olympia Stadion Berlins hat eine lange Geschichte hinter sich - Zurück zum ersten und zweiten Weltkrieg. Hier hat Hitler z.B. das deutsche Imperium präsentiert und viel Propaganda gemacht. In dieser Zeit war der erfolgreichste Athlet unter die Olympischen Spiele James Cleveland, auch "Jesse" genannt. Er gewann 4 Goldmedaillen im 100m, 200m, im Weitsprung und der 4*100 Staffel.

Das Stadion liegt in dem Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf in Westberlin.

Als Besucher können Sie selbst entscheiden, ob Sie das Stadion auf eigene Faust erkunden möchten oder ob Sie eine Führung mit eine Sachkundigen Guide möchten.

Auf der Website des Olympia Stadions können Sie ihre Tickets buchen oder Geschenkgutscheine für Familie und Freunde finden. Hier können Sie auch die Öffnungszeiten des Stadions finden.


Restaurant - Charlottchen

Das Familienfreundliche Restaurant Charlottchen. Foto: Restaurant Charlottchen. 


Im Restaurant Charlottchen können Sie kulinarischen und kulturellen Angeboten für die ganze Familie erleben.

Im Restaurant können Sie Kaffee genauso wie Abendessen genießen sowohl vor als auch nach der Theatervorstellungen die das Restaurant anbietet. Das Restaurant bietet ein kulinarischen, köstlichen und abwechslungsreichen Theaterprogramm an, die sowohl Groß als Klein genießen können.

Aber das ist nicht alles! Oft verwandelt das Restaurant den Theaterraum zu einem großes Kino um, wo Sie z.B. die Champions League oder Bundesliga sehen können - Haben Sie einige Fußballfans in Ihre Familie? Ist die Antwort ja, dann sind Charlottchen genau richtig.

Für die jüngsten Besucher die selten am Essenstisch in längerer Zeit sitzen wollen, bietet das Restaurant auch ein Indoor-Spielplatz mit Kletterwand und Burger an. Hiermit können Eltern in Ruhe speisen und die Kinder können nach Herzenslust toben.

Nicht nur die vielen Angebote, aber auch das Interieur machen einen Besuch im Restaurant Charlottchen zu eine abwechslungsreiches Erlebnis. Das Café ist räumlich sachlich und schlicht aber mit einer gewissen Eleganz. Das Restaurant Charlottchen ist nahelegende Wahl, sofern Sie ein wunderschönes Familie-Erlebnis wünschen.

Das Restaurant finden Sie in der Droysenstraße 1, nahe dem S- und Regionalbahnhof Charlottenburg.