6 spannende Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten für einen Urlaub in Heidelberg (2020)



Die Universitätsstadt Heidelberg gehört zu einer der schönsten Urlaubszielen Deutschlands.

Ein Urlaub in Heidelberg ist vielfältig: Besuchen Sie das Deutsche Apotheken-Museum im Heidelberger Schloss, genießen Sie den wundervollen Blick vom Philosophenweg auf die Altstadt oder besuchen Sie die Mannheimer Parks nicht weit von Heidelberg. 

Ein Urlaub in Heidelberg lohnt sich immer!


Deutsches Verpackungs-Museum 

Die schöne Außenansicht des Verpackungs-Museums. Foto: Deutsches Verpackungs-Museum. 

In der Hauptstrasse 22 in Heidelberg finden Sie das ganz besondere Verpackungs-Museum.

Das deutsche Verpackungs-Museum stellt als erstes und einziges Museum seiner Art die Kulturleistung der Verpackung in den Mittelpunkt – insbesondere die der traditionsreichen Marken und ihrem unverkennbaren, eigenen Verpackungsdesign.

Im Museum erleben Sie wie die Warenverpackung sich präsentiert stets als Spiegel der kulturellen Entwicklungen unserer Gesellschaft.

Die geschichtliche Veränderung verschiedener Produktdarbietungen zeigt somit gleichzeitig den Wandel des Alltagslebens im Laufe der Zeit. Aber die Funktion der Verpackung bleibt jedoch stets unverändert.

Das Ziel des Museums ist es, die Verpackung als Kulturgut in Bezug auf der Geschichte und Vorgeschichte des industriellen Verpackens zu präsentieren.

Das Museum ist leicht erreichbar sowohl mit dem Auto aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Weitere Informationen finden Sie unter www.verpackungsmuseum.de. 


Luisenpark

Aufblühen im Luisenpark. Foto: Stadtpark Mannheim.

Sehen, Hören, Riechen, Fühlen – die Farben der Natur, das Singen der Vögel, den Duft der Blumen oder die Rinde uralter Bäume - Im größten Mannheimer Park, dem Luisenpark, einer der schönsten Parkanlagen Europas, ist (fast) alles möglich. 

Ein Besuch im Luisenpark aktiviert Ihre Sinne, ist Erholungs- und Frischekur für Körper, Geist und Seele zugleich, ein Ort purer Entspannung und Entschleunigung.

Im Frühling und Sommer können Sie ausgedehnte Spaziergänge genießen: Auf geschwungenen Parkwegen, vorbei an blühenden Baum- und Strauchgruppen sammeln sie auf den weitläufigen Rasenflächen neue Energie.

Im Winter lohnt es sich ein Besuch bei den vielen im Park freilebenden Tieren, wie etwa den Pelikanen und den Weißstörchen, und im Pflanzenschauhaus: Hunderte Arten von bunten Schmetterlingen oder die stolzen Flamingos beobachten oder in „Mannheims Dschungel“ auf subtropische Safari gehen. 

Weitere Informationen finden Sie unter www.luisenpark.de. 


Herzogenriedpark 

Rosarium Bank im Herzogenriedpark. Foto: Stadtpark Mannheim.

Auch im Herzogenriedpark in Mannheim werden alle Ihre Sinne aktiviert während Sie die schönste Natur erleben können.

Im Herzogenriedpark genießen Sie u.a. den traditionellen Bauerngarten oder den verwunschenen Rosengarten genießen. 

Neben weitläufigem, gepflegtem Grün gibt es einen Parksee, ein modernes Kneippbecken und viele Brunnenanlagen - die „Frischegaranten“ für heiße Tage!

Auch beim Thema Bewegung würden Sie sich nicht in Mannheims Sportpark langweiligen: Bei Boule, Basketball, Tischtennis, Tennis, Leichtathletik mit Aschebahn und Weitsprunganlage, Fußballfeld und modernen Fitnessgeräten unter freiem Himmel bleiben für Sportler keine Wünsche offen.

Für Kinder gibt es eine elf Meter hohe Kletteranlage und bei den Spritzpistolen, im Höhlenlabyrinth oder im Mini-Zoo kommen Sie auch auf Ihre Kosten. Weitere Informationen finden Sie unter www.herzogenriedpark.de

Brauerei zum Klosterhof

Erleben Sie auch die reizvolle Natur der Brauerei. Foto: Brauerei zum Klosterhof.

Im Innenhof des alten Benediktiner-Klosters (Stiftweg 4) finden Sie die kleine Biobrauerei zum Klosterhof, die im Oktober 2009 feierlich eröffnet wurde.

Die Klosteranlage liegt inmitten von saftig grünen Wiesen. Wo die Mönche früher ihre Schweine in den Stallungen hielten, werden jetzt, nach einem aufwändigen Umbau, feinste Biobierspezialitäten in handwerklicher Tradition gebraut, die Sie nicht verpassen sollten.

Im Kloster wurden immer schon verschiedenste alkoholhaltige Getränke hergestellt, wie Apfelmost, Wein und Spirituosen. Bier wurde hier jedoch noch nie gebraut.

Die Brauerei freut sich immer über Besucher. Hier dürfen Sie immer gerne hereinschauen und erleben wie die Brauerei noch handwerklich Biobier braut, und auch gerne gratis ein paar Bierspezialitäten probieren. Natürlich können Sie auch beim Brauer direkt im Brauereiverkauf das köstliche Bier erwerben.

Auf dem Klosterhof werden folgende Veranstaltungen angeboten: Brauereiführungen, Bierseminare und Braukurse. z.B. wird Ihnen in den Braukursen gezeigt, wie Sie Ihr eigenes Bier brauen können. Alle Informationen hierzu finden Sie unter www.brauerei-events.de.

Ein Tipp: Sie können wunderbar über den berühmten Philosophenweg (oder auch am Neckar entlang) zum Kloster/Brauerei wandern und mit Schiff zurück in die Altstadt schippern.


Bistro - Alge Heidelberg 

Würden Sie auch das entspannte Ambiente erleben? Foto: Bistro - Alge Heidelberg. 

Am Gadamerplatz 1 finden Sie das Bistro ALGE Heidelberg, bei dem Sie eine rein pflanzliche Küche in entspanntem Ambiente genießen können. 

Hier werden Ihnen gesunde, ökologische und ethisch korrekte Gerichte angeboten, die sehr ideenreich – und einfach unglaublich lecker ist!

Im Bistro erwartet Sie eine entspannte Atmosphäre, freundliches und aufgeschlossenes Personal und dazu eine frische Küche, die auf Regionales setzt und soweit möglich Produkte in Bio-Qualität verwendet.

Um den Gäste mit einer Glutenunverträglichkeit gerecht zu werden, sind alle Speisen zusätzlich glutenfrei.

Kochen heißt für das Küchenteam: Lust auf Kreativität, Leidenschaft für gesunde Lebensmittel, und dabei immer gute Laune! Das schmeckt man!

In Bezug auf Ihre Anreise gibt es in der Da-Vinci-Straße an der Alge kostenlose Parkplätze und direkt vor dem Restaurant gibt es eine Ladestation für Elektrofahrzeuge. Weitere Informationen finden Sie unter www.alge.de/heidelberg. 

               

Vetter's Alt-Heidelberger Brauhaus 

Sie sollen nicht das leckere selbstgebraute Bier im Alt-Heidelberger Brauhaus verpassen. Foto: Vetter's Alt-Heidelberger Brauhaus.

Nach einem Stadtbummel in Heidelbergs Altstadt haben Sie sich eine Erholungspause verdient. Und was ist bessere als in der Freien zu essen und zu trinken und gemütlich zusammen die Zeit zu genießen.

Deshalb sollen Sie Vetter's Alt-Heidelberger Brauhaus besuchen, das in der berühmten Steingasse von Heidelberg, in einem Lokal mitten in der Altstadt liegt - nur unweit von der „Alten Brücke“ entfernt.

Das Brauhaus wurde von Klaus Peter Vetter im Jahr 1987 gegründet und heute führt Michael Vetter, der Sohn des Heidelberger Brauereigründers, die Tradition der Gasthausbrauerei weiter.

Nach umfangreichen Renovierungen im Jubiläumsjahr 2017 braut auch er weiterhin feinste Biere wie Vetter’s Helles oder das dunkle Weizen und entwickelt diese mit seinem Team sorgsam für die Zukunft weiter.

Hierzu können Sie auch die gut bürgerliche, deutsche Küche mit Ihrer Familie oder Freunden genießen. Weitere Informationen über die verschiedenen Bierspezialitäten finden Sie unter www.brauhaus-vetter.de.